Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(a.i.1) Die Marke bzw. das Portal Thadeus Roth wird von der A.R.S. Alternate Reality Strategies GmbH unterhalten. Das Vertragsverhältnis besteht ausschließlich zwischen dem Kunden und A.R.S. (im Folgenden Thadeus Roth) unter Anwendung der nachstehenden Bedingungen (AGB), die der Kunde durch Erteilung des Auftrages oder Annahme der Leistungen anerkennt.

(a.i.2) Bei Vertragsschluss hat der Kunde die Möglichkeit, diese AGB abzuspeichern bzw. auszudrucken. Mit einer Anmeldung bzw. Bestellung bei Thadeus Roth erklärt sich der Kunde mit den hier aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Zuge des Bestellvorganges einverstanden.

(a.i.3) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn Thadeus Roth ihnen nicht ausdrücklich widerspricht. Die AGB gelten für die gesamte Dauer des zwischen dem Kunden und Thadeus Roth zustande kommenden Dienstleistungsvertrages.

§2 Vertragsschluss

(a.i.1) Die auf der Webseite von Thadeus Roth enthaltenen Produktdarstellungen stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, ein Angebot abzugeben.

(a.i.2) Der Kunde kann sein Angebot zum Abschluss eines Dienstleistungsvertrages über Erlebnisdienstleistungen ausschließlich über das Onlinebestellsystem von thadeus-roth.de oder auf sonstigem elektronischen Wege abgeben. Eine Bestellung ist nur möglich, soweit der Kunde die Kenntnisnahme und Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigt. Bei Beauftragung über das Onlinebestellformular gibt der Kunde nach Eingabe seiner persönlichen Daten und durch Klicken des Buttons „Jetzt kaufen“ (o.Ä.) ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die Bestellung der ausgewählten Leistung ab.

(a.i.3) Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung können alle Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor verbindlicher Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tatstatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

(a.i.4) Unverzüglich nach Zugang der Bestellung wird eine Bestellbestätigung unter Beifügung der AGB durch Thadeus Roth an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse versandt, die den Zugang der Bestellung bestätigt. Diese Bestellbestätigung stellt keine rechtsverbindliche Annahme der Bestellung durch Thadeus Roth dar.

(a.i.5) Nach Durchführung der Bestellung überprüft Thadeus Roth die Realisierbarkeit/Verfügbarkeit der bestellten Leistung. Diese Prüfung kann bis zu vier Werktage in Anspruch nehmen. Nach Abschluss der Verfügbarkeitsprüfung sendet Thadeus Roth dem Kunden unverzüglich eine Auftragsbestätigung oder eine Mitteilung über das Nichtzustandekommen des Vertrages per E-Mail. Die Auftragsbestätigung enthält eine Leistungsbeschreibung des gewählten Produkts/Pakets.

(a.i.6) Der Vertrag kommt erst mit Annahme der Bestellung durch Thadeus Roth mit einer weiteren E-Mail (Auftragsbestätigung), spätestens aber durch die vorbehaltlose Annahme der Leistung durch den Kunden zustande.

(a.i.7) Der Kunde sichert zu, dass die von ihm im Rahmen des Vertragsangebots oder des Vertragsschlusses gemachten Angaben über seine Person und sonstige vertragsrelevante Umstände, vor allem die von ihm zur Kaufabwicklung angegebene E-Mail-Adresse, vollständig und richtig sind. Der Kunde verpflichtet sich, Thadeus Roth jeweils unverzüglich über Änderungen der Daten zu unterrichten; auf entsprechende Anfrage von Thadeus Roth hat der Kunde die Daten zu bestätigen. Bei Verstoß ist Thadeus Roth berechtigt, die vertraglichen Leistungen sofort zu sperren.

§3 Vertragsgegenstand, Ablauf

(1) Der Kunde beauftragt Thadeus Roth mit der Durchführung eines Spiels/einer Geschichte, bei dem über einzelne oder mehrere kombinierte Medien wie Telefon, Post und Internet Geschichten erzählt werden. Spieler können durch eigene Aktivität wie z.B. Internetrecherchen, das Schreiben von E-Mails oder Briefen oder das Tätigen von Anrufen den besonderen Erlebniswert dieser Geschichten und ihre eigene Rolle darin beeinflussen. Teil dieses transmedialen Erzählens ist es mitunter, mit den Grenzen von Schein und Sein zu spielen und Spieler zu überraschen.

(2) Die Tätigkeit von Thadeus Roth bezieht sich u.a. auf die Entwicklung der Inhalte und ihrer medialen Umsetzung sowie auf die Bereit- und Zustellung der verschiedenen Elemente für den Spieler. Gegenstände, Grafik- und Printprodukte können ebenso zu diesen Elementen zählen wie Audios und Videos, Websites, Telefonnummern, Social-Media-Inhalte, etc.

(3) Nach Erhalt der Auftragsbestätigung erhält der Kunde bzw. der vom Kunden angegebene Spieler einen Zugangs- oder Aktivierungscode, mit dem die Geschichte/das BONBON auf der Website code.thadeus-roth.de gestartet oder – falls der Käufer den Spieler zu überraschen wünscht – nach dem Auftakt zur Fortsetzung freigeschaltet werden kann.

§4 Pflichten von Thadeus Roth, Verfügbarkeit der Leistung

(1) Die Leistung von Thadeus Roth erstreckt sich auf die sorgfältige Auswahl und Durchführung der jeweiligen Geschichte/des jeweiligen BONBONS. Die Angaben über die zu wählenden Produkte und deren Leistungsumfang sind unter thadeus-roth.de zu finden. Bei kostenlosen BONBONS ist ein Rechtsanspruch auf bestimmte Leistungen ausgeschlossen.

(2) Der Kunde besitzt gegenüber Thadeus Roth keinen Anspruch auf Durchführung von ganz bestimmten Erlebnisdienstleistungen. Gegenstand der Produkte ist u.a. die Überraschung hinsichtlich des Spielverlaufs, so dass es dem Zweck der Erlebnisgeschichte/des BONBONS widersprechen würde, wenn der Kunde einen vollumfänglichen Leistungsumfang anlässlich des Vertragsschlusses erhält.

(3) Der Kunde erklärt sein Einverständnis, dass er gegenüber Thadeus Roth keinen Anspruch auf die Durchführung von bestimmten Erlebnisdienstleistungen, sondern nur einen Anspruch auf Durchführung von Erlebnisdienstleistungen im gezahlten Wert besitzt. Sollte einmal in einer vormals gebuchten Preisklasse kein Produkt verfügbar sein, wird Thadeus Roth einen möglichst gleichwertigen oder u.U. höherwertigen Ersatz anbieten. Dabei ist auch die Kombination von unterschiedlichen Produkten möglich.

(4) Thadeus Roth verpflichtet sich zu einem äußerst sorgsamen Umgang mit jeglichen persönlichen Daten. Wir speichern die angegebenen Daten nur dort und nur so lange, wie es für unsere Dienstleistung und aus gesetzlichen Gründen unumgänglich ist. Gleiches gilt für die Übermittlung von Daten an von uns beauftragte Dritte (z.B. die Post). Es gilt die Datenschutzerklärung auf thadeus-roth.de.

§5 Pflichten des Kunden

(1) Soweit der Kunde das Angebot von Thadeus Roth für Dritte nutzen möchte und ausdrücklich eine Überraschung des Dritten wünscht, kann es erforderlich sein, dass der Kunde die Kontaktdaten der Person, die als Spieler auftreten soll, Thadeus Roth mitteilt. Die unautorisierte Weitergabe der Kontaktdaten des Dritten wie Telefonnummer, E-Mail- oder Postadresse stellt grundsätzlich einen Eingriff in die Privatsphäre des Dritten seitens des Kunden dar. Der Kunde muss in eigener Verantwortung bei Weitergabe der Daten des Dritten die hypothetische Einwilligung der Datenweitergabe an Thadeus Roth zur Ermöglichung der Geschichte/des BONBONS gewährleisten. Der Kunde verpflichtet sich gegenüber Thadeus Roth keine Daten von Dritten weiterzugeben, bei denen er nicht von einer Zustimmung zur Datenweitergabe ausgehen kann.

(2) Der Kunde sichert in Ergänzung von §2 Abs. 7 zu, dass die getätigten Angaben über seine Person und/oder des Spielers vollständig und richtig sind, er bzw. der angegebene Spieler Inhaber der angegebenen Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, etc.) ist und von einer Einwilligung der Datenweitergabe des Spielers ausgegangen werden kann. Der Kunde sichert ausdrücklich zu, dass der Datenschutz des Spielers beachtet wurde und die Angaben der Kontaktdaten des Spielers gegenüber Thadeus Roth nicht missbräuchlich erfolgt sind.

(3) Der Kunde kann ebenso wie der Spieler jederzeit Thadeus Roth kontaktieren, um einen Abbruch der in Auftrag gegebenen Dienstleistung zu erwirken. Er ist dazu verpflichtet, wenn er Kenntnis von einer Überforderung des von ihm Beschenkten (etwa aus Altersgründen oder wegen Krankheit) hat.

§6 Einverständniserklärung, Freistellung

Bei einem Verstoß gegen die Verpflichtungen aus §2 Abs. 7 und §5 stellt der Kunde Thadeus Roth von etwaigen Schadenersatzansprüchen Dritter frei. Der Kunde übernimmt alle Thadeus Roth aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter entstehenden angemessenen Kosten, einschließlich der für die Rechtsverteidigung entstehenden angemessenen Kosten. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadenersatzansprüche von Thadeus Roth bleiben unberührt. Die vorstehenden Pflichten des Kunden gelten nicht, soweit er die betreffende Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.

§7 Preise

(1) Alle Preise, die auf der Website von Thadeus Roth angegeben sind, verstehen sich in Euro, einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

(2) Pro Einkauf ist maximal ein Rabattcode einlösbar. Der angegebene Nachlass bezieht sich auf den Nettogrundpreis des gebuchten Produkts; auf Zusatzleistungen (etwa für Portoaufschläge bei Auslandskunden o.Ä.) kann kein Rabatt gewährt werden.

§8 Verbot des Weiterverkaufs erworbener Codes

(1) Bei jeder Weitergabe oder Weiterveräußerung des Zugangs- oder Aktivierungscodes durch den Kunden hat dieser den Dritterwerber auf die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Thadeus Roth hinzuweisen.

(2) Der Kunde verpflichtet sich, die Zugangsdaten, die er von Thadeus Roth erwirbt, ausschließlich zu privaten Zwecken zu erwerben und zu nutzen.

(3) Ohne vorherige Zustimmung von Thadeus Roth ist der gewerbliche und kommerzielle Weiterverkauf des o.g. Zugangs- oder Aktivierungscodes durch den Kunden nicht gestattet. Der Kunde verpflichtet sich ebenfalls, keinen gewerblichen oder kommerziellen Weiterverkauf im Sinne einer Abtretung der von Thadeus Roth erworbenen Zugangsdaten sowie der sich daraus ergebenden Rechte und Pflichten vorzunehmen.

(4) Für jeden Fall der Zuwiderhandlung gegen die o.g. Verpflichtung ist Thadeus Roth gegenüber dem Kunden oder dem unrechtmäßigen Dritterwerber berechtigt, die betroffenen Zugangsdaten zu sperren. Eine Kostenerstattung findet hierbei nicht statt.

(5) Der Kunde verpflichtet sich, für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen die Verpflichtung des Verbots des gewerblichen kommerziellen Weiterverkaufs eine nach billigem Ermessen festzusetzende, im Streitfall von der zuständigen Gerichtsbarkeit zu überprüfende Vertragsstrafe an Thadeus Roth zu zahlen. Diese Vertragsstrafe gilt für jeden Fall des Verstoßes unter Ausschluss der Rechtsfigur des Fortsetzungszusammenhanges.

§9 Zahlungsmodalitäten

(a.i.1) Der Kunde kann die Zahlung per Vorkasse oder PayPal vornehmen. Der Kunde hat alle Kosten zu ersetzen, die dadurch entstehen, dass eine Zahlung zurückgebucht wird und der Kunde dies zu vertreten hat. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass die Kosten nicht oder nicht in der geltend gemachten Höhe entstanden sind.

(a.i.2) Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse wird dem Kunden die Bankverbindung von Thadeus Roth in der Auftragsbestätigung mitgeteilt. Die Freischaltung zur Durchführung der Geschichte/des BONBONS erfolgt nach Zahlungseingang.

(a.i.3) Die Zahlung des Entgelts ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch ein Versäumen des Termins in Verzug. In diesem Fall hat er Thadeus Roth die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen.

(a.i.4) Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch Thadeus Roth nicht aus.

(a.i.5) Der Kunde kann nur mit solchen Gegenansprüchen aufrechnen, die rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von Thadeus Roth anerkannt sind. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur aufgrund von Gegenansprüchen geltend machen, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

§10 Haftung

(a.i.1) Thadeus Roth und deren beauftragte Dienstleister und sonstige Mitarbeiter sowie Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen haften für Schäden – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur, wenn Thadeus Roth diese Schäden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat oder wenn Thadeus Roth fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht („Kardinalpflicht“) verletzt hat. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Als wesentliche Vertragspflicht von Thadeus Roth zählt insbesondere, aber nicht ausschließlich, die Bereitstellung der gewählten Erlebnisdienstleistung. Thadeus Roth haftet im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten stets nur für den im Zeitpunkt des Vertragsschlusses vertragstypischen vorhersehbaren Schaden.

(a.i.2) Eine Haftung für Schäden, die durch die Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten infolge einfacher Fahrlässigkeit verursacht worden sind, ist ausgeschlossen.

(a.i.3) Der o.g. Haftungsausschluss bzw. die Haftungsbegrenzung gelten nicht für Schäden an Leben, Körper, Gesundheit sowie für Ansprüche aus einer Beschaffenheitsgarantie oder wegen Sachschäden nach dem Produkthaftungsgesetz.

(a.i.4) Der Kunde hat etwaige Schäden, für die Thadeus Roth haften soll, unverzüglich schriftlich anzuzeigen.

§11 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 §2 in Verbindung mit §1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß §312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 §3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Thadeus Roth
A.R.S. Alternate Reality Strategies GmbH
Brandvorwerkstr. 52–54 in 04275 Leipzig
oder per E-Mail an: info@thadeus-roth.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

§12 Hinweise zur Datenverarbeitung

Datenschutz ist Thadeus Roth sehr wichtig (s.o.). Wir möchten hier nochmals ausdrücklich auf die Datenschutzerklärung auf unserer Website verweisen.

§13 Schlussbestimmungen

(a.i.1) Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit diesem Vertrag stehenden Streitigkeiten ist der Sitz von Thadeus Roth, sofern der Kunde Unternehmer, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

(a.i.2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder im Einzelfall, z.B. mangels Unternehmereigenschaft des Vertragspartners, nicht anwendbar sein, so bleibt die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen unberührt.

(a.i.3) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist Deutsch.